UN-Ausschuss: Deutschland soll mehr gegen Rassismus tun

Aktivisten erheben Vorwürfe hinsichtlich der Pegida-Demos, NSU und Racial Profiling in Deutschland

Wird Rassismus in Deutschland unterschätzt und nicht energisch genug bekämpft? Menschenrechtler verweisen auf die Pegida-Demonstrationen und fordern mehr Einsatz von Politik, Regierung und Justiz.

Genf. Menschenrechtsexperten fordern von der Bundesregierung einen umfassenderen Einsatz gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus in Deutschland als bisher. Unter anderem die Pegida-Demonstrationen hätten deutlich gemacht, dass »Rassismus sich nicht nur in rechtsextremen Milieus, sondern in der gesamten Gesellschaft findet«, erklärte das Deutsche Institut für Menschenrechte im Vorfeld einer UN-Anhörung am Dienstag und Mittwoch (5./6.Mai) in Genf.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: