Reichensteuer, Privatisierungen, Primärüberschuss

Was hat Athen angeboten? Die wichtigsten Vorschläge der SYRIZA-geführten Regierung an die Gläubiger - einige liegen teils schon Wochen auf dem Verhandlungstisch

Berlin. Athen hat immer wieder Zugeständnisse an die Gläubiger gemacht. Immer wieder kam als Echo: Das ist noch nicht genug. Begleitet von Behauptungen, die SYRIZA-geführte Regierung habe entweder nichts Schriftliches oder nichts Konkretes offeriert, sollte so der Druck auf Athen hoch gehalten werden - während umfassende Papiere mit Vorschlägen Griechenlands schon längst bekannt waren.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: