Mindestlohn: Lohnerhöhung steht einigen noch bevor

DGB wertet die Einführung des Mindestlohns als Erfolg / Nahles lockert Dokumentationspflichten / Verfassungsgericht weist Beschwerden zurück

Ein halbes Jahr nach Einführung des Mindestlohns gibt es noch nicht in allen Gewerben eine Lohnerhöhung. Friseure profitieren erst ab August. Trotzdem bereits ein Erfolg, meint DGB-Vorstand Stefan Körzell.

Update 11.40 Uhr: Das Bundesverfassungsgericht hat drei Verfassungsbeschwerden gegen das Mindestlohngesetz als unzulässig abgewiesen. Das teilte das Gericht am Mittwoch mit. In zwei Fällen müssten die Kläger erst bei den Fachgerichten klagen, bevor sie das Verfassungsgericht anrufen könnten, hieß es. Eine weitere Verfassungsbeschwerde sei nicht ausreichend begründet.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: