Hagen Jung 28.08.2015 / Inland

Airport will Adebar abknallen

Flughafen Hannover: Störche gefährden Luftverkehr - Abschusserlaubnis beantragt

Der Flughafen Hannover will Störche abschießen lassen, wenn sie den Luftverkehr gefährden. Ob die Regionsverwaltung das erlaubt, ist fraglich. Denn die Behörde setzt auf Vergrämung statt Abschuss.

Er gilt als Glücksbote, spielt Rollen in Märchen und Sagen, ist beliebtes Fotomotiv, wurde unzähligen Kindern als Babybringer vorgestellt und war schon zweimal in Deutschland zum »Vogel des Jahres« gewählt worden: der Weißstorch, in der Fabel Adebar genannt. Ausgerechnet diesen Sympathieträger, der zudem strengen Artenschutz genießt, wollen die Verantwortlichen des Flughafens Hannover abknallen lassen. Aber nur, wenn es im Interesse der Sicherheit unbedingt nötig ist, betont man seitens des Airports.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: