Dänemark stellt Eisenbahnverkehr mit Deutschland ein

Linke nennt Vorschläge Junckers »realitätsfremd« / EU-Präsident will 120.000 Flüchtlinge in Europa verteilen / LINKEN-Europaabgeordnete Cornelia Ernst: Vorschläge kommen zu spät

Update 17.00 Uhr: Dänemark stellt Eisenbahnverkehr mit Deutschland ein
Angesichts Hunderter ankommender Flüchtlinge hat die dänische Bahn ihren Zugverkehr zwischen Deutschland und Dänemark auf unbestimmte Zeit eingestellt. Zwischen Flensburg und Padborg in Südjütland sollten auf Anweisung der Polizei keine Züge mehr fahren, sagte ein Sprecher der Bahngesellschaft DSB. Gleiches gelte auch für Züge, die auf der Fähre zwischen Fehmarn und Rødby auf der Insel Lolland transportiert würden.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: