Rechte jagen nach AfD-Aufmarsch Linke durch Erfurt

Berichte über Verletzte bei mehreren Angriffen auf antifaschistische Demonstranten und Journalisten in Thüringen / Unter anderem ver.di-Landeschef verletzt / Rund 3500 bei Aufmarsch der Rechtspartei

Update 15.00 Uhr: Abgeordnete verlangen Distanzierung der AfD von Übergriffen
Vertreter mehrerer Landtagsfraktionen haben von der rechtspopulistischen AfD eine Distanzierung von Übergriffen und rechtsradikalen Parolen bei einer von ihr organisierten Demonstration in Erfurt verlangt. Darauf verständigte sich eine Mehrheit der Mitglieder des Ältestenrats des Landtags am Donnerstag. Die Linke-Fraktion hatte ein kurzfristiges Treffen des Gremiums beantragt, für das die Landtagssitzung vorübergehend unterbrochen wurde. Eine Stellungnahme der AfD werde erwartet, sagte Landtagspräsident Christian Carius.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: