CDU-Politiker für Debatte über Bundeswehreinsatz im Inneren

Berlins Innensenator Henkel: Einfacher Streifenpolizist ist Terroristen hoffnungslos unterlegen / Polizeigewerkschaft DPolG: Bundeswehr soll an der Grenze eingesetzt werden und Bundespolizei entlasten

Berlin. Politiker der Union drängen nach den Anschlägen von Paris auf eine Debatte über die Möglichkeit von Einsätzen der Bundeswehr im Innern. Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU) sagte, man müsse nun beraten, wie die Sicherheitsbehörden auf Augenhöhe mit Tätern wie jenen von Frankreich agieren könnten. Diese hätten zum Teil mit schweren Kriegswaffen operiert. Henkel forderte auch eine anderer Ausrüstung der Polizei.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: