Amadeu Antonio Stiftung warnt vor Verschwörungsideologien

Politikwissenschaftler: Meist mit antisemitischem Hintergrund und stark in der Gesellschaft verbreitet

Berlin. Die Berliner Amadeu Antonio Stiftung sieht mit Sorge eine Ausbreitung von Verschwörungsideologien in Deutschland und Europa. Wie weit Verschwörungsideologien meist mit antisemitischem Hintergrund in der Gesellschaft verbreitet sind, zeige sich im Internet, sagte der Politikwissenschaftler Jan Rathje am Mittwoch in Berlin bei der Präsentation einer Aufklärungsbroschüre der Stiftung. Darin setzt sich Rathje mit den Hintergründen von Verschwörungsideologien, ihren Auswirkungen, den geschichtlichen Traditionen, ihrer Konjunktur durch die sozialen Netzwerke und mit Gegenstrategien auseinander.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: