07.12.2015

4600 Bootsflüchtlinge vor Libyen gerettet

Rom. Vor der Küste Libyens sind nach Angaben der italienischen Küstenwache binnen drei Tagen mehr als 4600 Bootsflüchtlinge gerettet worden. Die Flüchtlinge seien von Donnerstag bis Samstag aus mehreren Booten im Mittelmeer gerettet worden, teilte die Einsatzzentrale in Rom mit. Allein am Samstag habe es neun Rettungsaktionen für insgesamt 1123 Flüchtlinge gegeben. AFP/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken