Roland Bunzenthal 06.01.2016 / Wirtschaft und Umwelt

Arbeitsmarkt vor großen Herausforderungen

Niedrige Erwerbslosenzahl 2015 / Bundesagentur im neuen Jahr durch Flüchtlingszuzug weiter stark gefordert

Im Dezember ist die Arbeitslosigkeit um 48 000 auf 2,681 Millionen gestiegen, dennoch zieht die Bundesagentur für 2015 eine positive Bilanz. Schwierig bleibt es für Langzeitarbeitslose und Flüchtlinge.

Die Situation am deutschen Arbeitsmarkt scheint trotz der Arbeit suchenden Flüchtlinge relativ entspannt zu sein. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) zumindest ist mit dem abgelaufenen Jahr zufrieden. Die Zahl der sozialversicherten Arbeitnehmer stieg um 700 000 Frauen und Männer auf einen Rekordstand von 31,4 Millionen. Die Einführung des Mindestlohnes Anfang 2015 hat laut dem Chef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, »in keiner erkennbaren Form zu einem Stellenabbau geführt«. Dies sei vor allem der anhaltend guten Konjunktur zu verdanken.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: