Angreifer auf Pariser Polizeirevier identifiziert

Polizei erschießt mit Messer bewaffneten Mann vor Revier / Sprengstoffweste des Mannes war Attrappe

Vor einem Pariser Kommissariat haben Polizisten einen Mann erschossen, der in das Gebäude eindringen wollte. Der vermutete Sprengstoffgürtel entpuppt sich laut Medienberichten als Attrappe.

Update 19.00 Uhr: Angreifer auf Pariser Polizeirevier identifiziert
Der am Donnerstag vor einem Pariser Polizeirevier erschossene Angreifer ist identifiziert und war den französischen Behörden laut Ermittlern wegen eines Diebstahls bekannt. Der Mann sei 2013 im Süden Frankreichs verurteilt worden, verlautete am Abend aus Ermittlerkreisen in Paris. Der Abgleich der Fingerabdrücke der Leiche mit der Datenbank habe ergeben, dass es sich um den Dieb handelte, der sich damals als einen 1995 in Marokko geborenen Obdachlosen bezeichnet hatte.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: