»Mein Kampf«: Kommentierte Ausgabe sorgt für Debatten

Historiker und jüdische Verbände beurteilen Neuedition unterschiedlich / Diskussion auch über mögliche Behandlung in der Schule

Berlin. Während das Institut für Zeitgeschichte in München am Freitag seine wissenschaftlich kommentierte Gesamtausgabe von Adolf Hitlers »Mein Kampf« präsentierte, geht die Debatte über das Werk mit mehr als 2.000 Seiten weiter. Die Neuauflage umfasst zwei Bände, in denen mehr als 3.500 Anmerkungen enthalten sind.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: