11.01.2016

Demo nach Schüssen

Dreieich. Nach Schüssen auf eine Flüchtlingsunterkunft im hessischen Dreieich haben dort am Samstag rund 700 Menschen gegen Rassismus demonstriert. Der Protest stand unter dem Motto »Solidarität mit allen Geflüchteten! Das Problem heißt Rassismus!«. Am vergangenen Montagmorgen war durch Schüsse auf die Flüchtlingsunterkunft ein 23-Jähriger im Schlaf getroffen und verletzt worden. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken