Jennifer Stange, Leipzig 11.01.2016 / Inland

Leipzig will Legida heimleuchten

Breites regionales Bündnis ruft zum Jahrestag der ersten rassistischen Proteste zu einer Lichterkette

Vertreter von Wirtschaft, Politik, Verbänden und der Kirche in Leipzig rufen für diesen Montag zu einer Lichterkette unter dem Motto »Leipzig bleibt helle« in die Messestadt. Auch Legida mobilisiert.

»No Legida« hat jetzt sogar die besseren Autos. Porsche- und BMW-Manager aus den Automobilwerken bei Leipzig rufen zusammen mit dem Oberbürgermeister Burkhard Jung für Montagabend zu einer Lichterkette um den Innenstadtring der Messestadt auf. So will man zum Jahrestag der ersten Demonstration des Pegida-Ablegers in Leipzig ein starkes Zeichen setzen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: