Martin Ling 19.01.2016 / Kommentare

Umsteuern für Entwicklung

Martin Ling über eine notwendige globale Steuerreform

Auf 1000 Milliarden Dollar pro Jahr wird von der entwicklungspolitischen Organisation One der Schaden beziffert, der den Ländern des Globalen Südens durch Steuerhinterziehung, Steuervermeidung und Korruption entsteht.

Das Problem ist erkannt, gebannt ist es noch lange nicht: Auf 1000 Milliarden Dollar pro Jahr wird von der entwicklungspolitischen Organisation One der Schaden beziffert, der den Ländern des Globalen Südens durch Steuerhinterziehung, Steuervermeidung und Korruption entsteht. Das ist bei Weitem mehr die rund 135 Milliarden Dollar, die derzeit pro Jahr an öffentlicher Entwicklungshilfe von den OECD-Industriestaaten in den Süden fließen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: