22.01.2016

Kaum Interesse an TTIP-Unterlagen

Berlin. Die Grünen im Bundestag werfen der Bundesregierung vor, das zwischen EU und USA geplante Freihandelsabkommen TTIP trotz vielfacher Kritik nicht »gründlich und umfassend« zu prüfen. Als Beleg veröffentlichten die Grünen am Donnerstag eine Antwort der Regierung auf ihre Anfrage: Danach sahen in den vergangenen acht Monaten nur 37 akkreditierte Regierungsvertreter TTIP-Texte in der Berliner US-Botschaft ein - darunter war kein einziger Minister. Das Abkommen ist inhaltlich umstritten, Kritiker monieren zudem »Geheimverhandlungen«. AFP/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken