Politologe hält Rücktritt Merkels für möglich

Falter: Wenn Flüchtlingspolitik scheitert und CDU bei Landtagswahlen schlecht abschneidet könnte es Kanzlerin »an den Kragen gehen« / Weiter Streit über AfD-Auftritt bei Fernsehduellen

Berlin. Der Parteienforscher Jürgen Falter hat sich skeptisch über die Zukunft von Kanzlerin Angela Merkel geäußert. Der »Neuen Osnabrücker Zeitung« sagte er, sollte der Kurs der CDU-Vorsitzenden in der Flüchtlingspolitik scheitern, »werde es eng für sie«, schreibt das Blatt in einer Vorabmeldung. »Wenn dann auch noch die Landtagswahlen im März schlecht laufen, dürfte es Merkel an den Kragen gehen«, sagte der Politikwissenschaftler von der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz. Der innerparteiliche Druck werde dann zu groß, ein Aufstand in der CDU sei denkbar.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: