26.01.2016

Sammlung angekauft

Bibliothek Dresden

Die Sächsische Landesbibliothek in Dresden hat eine umfangreiche Büchersammlung der tschechischen Avantgarde aus der Zeit von 1918 bis 1938 angekauft. Die Kollektion umfasst über 400 teils seltene Bücher, wie die Einrichtung am Montag mitteilte. Vorzugs- und Widmungsausgaben von Gestaltern wie Josef Capek oder Karel Teige machten sie zu einer der weltweit bedeutendsten Sammlungen ihrer Art. Die Bücher sollen digitalisiert werden sowie wissenschaftlich nutzbar sein. Zudem ist eine Ausstellung geplant. dpa/nd

Im nd-Shop

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken