Suchen im nd-Shop:

Detailsuche für Bücher

Polnische Ostern

Nach "Alles auf Zucker", "Whisky mit Wodka" und "Lila Lila" die neue Komödie mit Henry Hübchen

Polnische Ostern (DVD)
Den Rendsburger Bäckermeister WERNER GRABOSCH (Henry Hübchen) trifft das Schicksal hart: nach dem tragischen Unfalltod seiner Tochter soll ihm auch noch seine über alles geliebte Enkelin MATHILDA (7) genommen werden. Das Jugendamt entscheidet, dass Mathilda bei ihrem polnischen Vater TADEUSZ (36) aufwachsen wird. Grabosch hält nicht viel von Tadeusz. Er hält eigentlich überhaupt nichts von Polen. Im Gegenteil. Er muss Mathilda um jeden Preis in die Zivilisation zurückholen. Sein Plan ist simpel: Damit Tadeusz das Sorgerecht wieder verliert, wird er sich in dessen Familie einschleichen, sie ausspionieren und Beweise für die unhaltbaren Zustände in Polen sammeln. So fährt der überzeugte Atheist Grabosch ausgerechnet über die Ostertage in das Herz des polnischen Katholizismus: In den Wallfahrtsort Czestochowa!

Anfangs bewahrheiten sich Graboschs schlimmste Befürchtungen: Tadeusz Neubauwohnung ist in Wahrheit ein unbewohnbarer Rohbau und die ganze Familie muss notgedrungen auf engem Raum bei der egozentrischen Großmutter IRENA (58) leben. Der ‚geheime Ermittler’ findet noch mehr heraus: Tadeusz scheint in überaus dubiose Geschäfte verwickelt zu sein. Seine Frau AGNIESZKA (32) ist nicht nur krankhaft religiös, sondern auch noch psychisch angeschlagen. Grabosch hat schnell genug Beweise, um die Polen beim Jugendamt anzuschwärzen. Doch zu Graboschs Leidwesen fühlt sich Mathilda immer wohler: Die sensible Agnieszka hilft ihr, mit dem Tod ihrer Mutter umzugehen und Tadeusz kämpft tatsächlich auf vollkommen legale Weise um seinen Neubau. Grabosch hat beide zu Unrecht verdächtigt! Und zu allem Überfluss erweckt Irena in Grabosch längst verschüttete Gefühle. Grabosch ist zunehmend verwirrt. Beim traditionellen Osterfrühstück fühlt er sich auf einmal seltsam wohl. Gegen seinen Willen ist er Teil der neuen deutsch-polnischen Familie geworden. Zu dumm nur, dass ausgerechnet in diesem Moment der von Grabosch alarmierte polnische Sozialdienst vor der Tür steht, um Mathilda abzuholen....

"Mit einfallsreicher Situationskomik, Ironie, satirischen Überspitzungen und Chuzpe." Humorvolles Kammerspiel." BR Kino Kino

"Eine unterhaltsame Satire und ein Glanzsolo von Henry Hübchen als Grabosch." SZ Extra

"Eine höchst pointenreiche, originelle Familienkomödie." TZ

"Eine sympathische Culture-Clash-Komödie." ARD Morgenmagazin

"Eine äußerst unterhaltsame Satire auf deutschpolnische Missverständnisse." Frankfurter Neue Presse

"Urkomisch! Warmherzig beleuchtet Regisseur Jakob Ziemnicki das, wie er sagt "tragisch-komische Potenzial in den deutsch-polnischen Beziehungen" in seinem Debütfilm POLNISCHE OSTERN." Madame
Lieferbar ab: 07.12.2011
  • Laufzeit: 94 Minuten
  • 2011

15.90 €

Buch dabei - versandkostenfrei!
Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Besuchen Sie uns!

Franz-Mehring-Platz 1,
Berlin-Friedrichshain
Karte bei Google-Maps

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 9.00 bis 17.00 Uhr

Preise inkl. gesetzl. MWSt., zzgl. Versandkosten. Bestellungen innerhalb Deutschlands ab 20 € versandkostenfrei!

Werbung:

Werbung:

Hinweis zum Datenschutz: Wir setzen für unsere Zugriffsstatistiken das Programm Piwik ein.

Besuche und Aktionen auf dieser Webseite werden statistisch erfasst und ausschließlich anonymisiert gespeichert.