Suchen im nd-Shop:

Detailsuche für Bücher

Bal - Honig (Special Edition): Die Yusuf-Trilogie (DVD+Booklet)

Regisseur Semih Kaplanoglus YUSUF-Trilogie, angelegt in drei jeweils eigenständigen Filmen, erzählt die Lebensgeschichte des Dichters Yusuf in umgekehrter Chronologie:
In »Yumurta - Ei« (2007) kehrt der über 40-jährige Yusuf nach Jahren des Lebens in der Großstadt in seine kleine Geburtsstadt zurück.
»Süt - Milch« (2008) handelt vom jungen Mann, der von einer Karriere als Dichter träumt.
»Bal - Honig« (2010) schließlich reist in die Kindheit Yusufs zurück.
»Man kann die Trilogie als einen langen Flashback ansehen. Allerdings sind die einzelnen Filme keine historischen Rückblenden. Alle spielen in der Gegenwart, an unterschiedlichen Orten, in verschiedenen Konstellationen und ökonomischen Umständen der Türkei. Man hat mich gefragt, ob die drei Yusuf-Figuren ein und diesselbe Person sind. Ich ziehe es vor, das nicht zu beantworten, um die Geheimnisse der Figur, die direkten und indirekten Bezüge zwischen den Filmen nicht aufzulösen.« [Semih Kaplanoglu)]

"Ein vorwitziges, nachdenkliches, aufmerksames, ein Gesicht mit braunen Knopfaugen und einer Stupsnase: Es ist das Gesicht des achtjährigen Bora Altaş, der die Hauptrolle in Semih Kaplanoğlus Bal - Honig spielt. Und es wird in Erinnerung bleiben: sein skeptischer Blick, das zarte Lächeln, das Leuchten der Begeisterung, das kurz aufglimmt und dann wieder verlischt. Auf Anhieb hat dieses scheue, stille Kind alle Herzen gewonnen (…)
Ein Film, der träumen lässt, der das eigene Sehen, Empfinden zum Schwingen bringt, in einer so weiten wie stillen Welt. Es fühlt sich an wie Wind, wie Sauerstoff, nach allzu langer Konservenluft. Oder wie Sonne, die durch den Wald aus wunderbar turmhohen Bäumen fällt. Dass das Summen von Bienen, das Flattern von Vogelflügeln, das Knacken von Ästen im Wald so aufregend sein kann - das ist eine unvergessliche Erfahrung." (Tagesspiegel)

"Eine schweigsame, ganz und gar unsentimentale Eintracht herrscht zwischen Vater und Sohn. Als die Bienen die Gegend verlassen, ist der Vater gezwungen, in einer entlegenen Gebirgsregion nach Honig zu suchen. Nach Tagen ist er immer noch nicht zurückgekehrt. Von dieser Abwesenheit erzählt der Film in ruhigem Rhythmus und mit einer stillen Wucht, weil alles, das Haus, der Junge, der Wald, die Bienen und die Landschaft, auf so physische Weise anwesend ist. In Bal glaubt man den Regen zu riechen, der über dem Schulweg des Jungen niederprasselt. Man folgt ihm in tiefe, feuchte Wälder, in denen sein weißes Hemd hervorleuchtet. Man geht mit ihm zur Schule, wo er stotternd vor den anderen Kindern vorliest. Und man sitzt mit ihm und seiner Mutter abends im Holz geheizten Haus, in dem die Abwesenheit des Vaters kaum mehr auszuhalten ist. (…)
Ein Film, der eine Einbildung sein muss, weil er einfach zu schön und zu berührend ist, um wirklich zu existieren. Falls er doch keine Festival-Halluzination ist, hätte er einen Berlinale-Bären und auch einen Platz da draußen, in der ganz realen Kinogeschichte, verdient." (Die Zeit)

Genre: Drama
Produktionsland/-jahr: Türkei/Deutschland 2010
Regie: Semih Kaplanoðlu
Darsteller: Bora Altas, Erdal Besikcioglu, Tülin Özen, Nejat Isler, Saadet Isil Aksoy
Drehbuch: Semih Kaplanoðlu, Orçun Köksal

DVD-Extras: Making-of »Yusuf-Trilogie«, Making-of »Bal - Honig«, ausführliches Booklet, Trailer

FSK: ab 6 Jahren Laufzeit: 298 min Sprachen: Deutsch, Türkisch Untertitel: Deutsch Bildformat:16:9 Tonformat: Dolby Digital 2.0/5.1
Art.-Nr.: 959178

24.99 €

Buch dabei - versandkostenfrei!
Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Besuchen Sie uns!

Franz-Mehring-Platz 1,
Berlin-Friedrichshain
Karte bei Google-Maps

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 9.00 bis 17.00 Uhr

Preise inkl. gesetzl. MWSt., zzgl. Versandkosten. Bestellungen innerhalb Deutschlands ab 20 € versandkostenfrei!

Werbung:

Werbung: