Suchen im nd-Shop:

Detailsuche für Bücher

Polizeiruf 110 - Box 4 - 1974-1975 (3 DVDs)

Die Einsatzgruppe Fuchs ermittelt wieder! In acht weiteren Fällen der erfolgreichsten Serie des DDR-Fernsehens klären die Kriminalisten Fuchs, Hübner, Arndt und Subras Verbrechen aller Art in jedem Winkel der DDR auf

Der Tod des Professors
Während einer Feier in seinem eigenen Haus kommt Professor Harms auf mysteriöse Weise ums Leben. Bei ihren Ermittlungen stoßen die Kriminalisten auf ein kompliziertes Beziehungsgeflecht innerhalb der Familie Harms. Jeder einzelne von ihnen könnte der Täter sein: Carolin Harms, die junge Ehefrau des Professors; ihr Geliebter, der Schauspieler Grabeleit; der Sohn des Professors sowie auch Irene, die Schwiegertochter.

Nachttaxi
Nachts wird in einer Großstadt vor einer Baustelle ein Taxifahrer überfallen und ausgeraubt. Die Polizei findet den schwerverletzten Mann, der bei seiner Flucht vor den unbekannten Tätern von einem unverkleideten Balkon eines Rohbaus gestürzt ist. In derselben Nacht beging ein Jugendlicher nach einem Unfall mit einem gestohlenen Auto Fahrerflucht. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den Ereignissen?

Der Mann
Franz Werker ist nach einem Tötungsdelikt vorzeitig aus der Haft entlassen worden. In einer Straßenbahnbrigade soll er wieder Fuß fassen. Doch die meisten Kollegen stehen ihm skeptisch gegenüber. Lediglich sein Brigadeleiter und Frieda Kirsch, die einzige Frau im Trupp, bringen ihm Vertrauen entgegen. Als Franz Werker sie besuchen will, ist Frieda Kirsch tot - erschlagen. Ihm ist klar, jeder wird ihn für den Täter halten.

Heiße Münzen
Zwei Tage vor einer Ausstellungseröffnung haben unbekannte Täter die wertvollsten Münzen aus einem Museum gestohlen. Unzureichende Sicherheitsvorkehrungen haben es den Dieben leicht gemacht. Der Verdacht liegt nahe, dass ein Mitarbeiter des Museums in den Fall verstrickt ist. Für die Kriminalisten wird der Fall zum Wettlauf mit der Zeit, denn bis zur Eröffnung müssen die gestohlenen Münzen wieder im Museum sein.

Ein Fall ohne Zeugen
In einer belebten Berliner Geschäftsstraße wird ein erst zehn Tage alter Säugling entführt. Die Mutter glaubt zunächst an einen Scherz, da niemand der Umstehenden etwas bemerkt haben will. Doch das Kind bleibt unauffindbar und die schreckliche Tat wird zur Gewissheit. Die sofortige Suchaktion der Schutzpolizei bleibt ohne Ergebnis. Da erhält Oberleutnant Hübner zwei wichtige Hinweise, die das Schlimmste befürchten lassen…

Die Rechnung geht nicht auf
Roman Schneider, Barkeeper und Familienvater, versucht durch Betrug seine ehrgeizigen Pläne zu finanzieren. Er verspricht seinen gutgläubigen Opfern Autos zu beschaffen, ohne die sonst übliche lange Wartezeit. Das dafür vorausgezahlte Geld lässt er für sich "arbeiten". Als die ersten Geprellten ihr Geld zurückfordern hat Schneider sich schon zu sehr in seinen waghalsigen Unternehmungen verstrickt.

Zwischen den Gleisen
Auf einem großen Güterbahnhof werden von unbekannten Tätern hochwertige Waren aus den Waggons geraubt. Oberleutnant Hübner und ein Kollege von der Transportpolizei stellen fest, dass die Täter sich gut auf dem Gelände auskennen und unter den Mitarbeitern zu suchen sein müssen. Wachtmeister Subras erhält den Auftrag, verdeckt zu ermitteln…

Das letzte Wochenende
Seine Kollegen wussten nicht genau, was er an den Wochenenden tat. Heiner Kreutz - Maurer, achtundzwanzig Jahre alt, ledig - galt als Einzelgänger und Geheimniskrämer. Vermutlich baute er irgendwo außerhalb der Stadt ein Haus. Zuletzt hatte man ihn bei einem verdächtigen Materialtransport gesehen. Doch dann ist er plötzlich verschwunden und erst zwei Tage später wird seine Leiche im Strandbad entdeckt.

Bonusmaterial: Interview mit der Darstellerin Ursula Werner


Regie: Hans-Joachim Hildebrandt, Werner Röwekamp, Manfred Mosblech, Roland Oehme, Thomas Jacob
Produktionsland/-jahr: DDR-TV-Archiv 1974-1975

Darsteller: Peter Borgelt, Sigrid Göhler, Erwin Geschonneck, Jessy Rameik, Friederike Aust, Jürgen Frohriep, Fred Düren, Marga Legal, Barbara Dittus, Rolf Hoppe, Alfred Rücker u.a.
Autor / Drehbuch: Gerhard Jäckel, Hans Siebe, Horst Bastian, Dieter Frenzel, Edwin Marian, Klaus Plötner, Günter Mehnert

Komponist: Peter Gotthardt, Rainer Hornig, Hartmut Behrsing, Kiril Cibulka, Karl-Ernst Sasse

FSK: ab 12 Jahren Sprachen: deutsch
Tonformat: Dolby Digital 2.0 Mono Bildformat: 4:3
Laufzeit: ca. 560 Min. Anzahl der Disc: 3-er DigiPack im Schuber
Artikelnummer: 26036

29.99 €

Buch dabei - versandkostenfrei!
Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Besuchen Sie uns!

Franz-Mehring-Platz 1,
Berlin-Friedrichshain
Karte bei Google-Maps

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 9.00 bis 17.00 Uhr

Preise inkl. gesetzl. MWSt., zzgl. Versandkosten. Bestellungen innerhalb Deutschlands ab 20 € versandkostenfrei!

Werbung:

Werbung: