Termine

  • Teil I: Nach der Planung des Senats - Wie sieht HH in 20 Jahren aus?

    Mit Heike Sudmann. MdBü, Stadtplanerin Wenn es nach dem Senat geht, haben/bekommen wir eine "unternehmerische Stadt", eine "Stadt als Marke" mit Verwertungs- und Standortlogik Aus ehemaligen Arbeiterstadtteilen, dann "Szenevierteln", werden exklusive Wohngegenden mit angeschlossenem Party- und Shopping-Kiez, geschichts- und kulturlose Investoren-Citys in Stahl und Beton Die Alternative wäre: Die Stadt als Gemeinwesen statt als Stadt der I... Mehr
    01. Jul 2015
    18:30 bis 21:30 Uhr
  • Workshop Queer-Theorie

    Was genau bedeutet das label queer – Für uns, für feministische Gruppen, für Einzelpersonen, für politische Praxis, für unseren Alltag. Für Wikipedia bedeutet es: «Queer ['kwɪə(ɹ)]» ist ein Fremdwort aus der englischen Sprache und bezeichnet als Adjektiv Dinge, Handlungen oder Personen, die von der Norm abweichen. Ursprünglich drückte es meist eine negative Einstellung zu der Abweichung oder dem Abweichler aus». Gemeinsam wollen... Mehr
    01. Jul 2015
    19:30 bis 21:30 Uhr
  • »Post-Soviet Cassandras«

    Anatoly Belov, Gandhi, Shifra Kazhdan, Victoria Lomasko, Marina Naprushkina, Nadia Plugian
    In der Ausstellung setzen sich Künstlerinnen und Künstler aus Russland, der Ukraine und Belarus kritisch mit der gesellschaftspolitischen Situatioin in ihren Ländern auseinander....

    Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 bis 20 Uhr

  • ART AND LANGUAGE: MADE IN ZURICH, Selected Editions 1965-1972

    MADE IN ZURICH, Selected Editionen 1965-1972, ist die allererste Einzelausstellung der Künstlergruppe ART & LANGUAGE in Berlin. Der Höhepunkt der Ausstellung ist eine Serie mit bahnbrechenden Arbeiten, die erstmals 1972 in der Galerie Bruno Bischofsberger in Zürich gezeigt wurde. Seit dieser Ausstellung sind diese Gemälde, Editionen und Textarbeiten weder ausgestellt, noch veröffentlicht worden. Verkauft an die RothschildBank, wurden sie zunächs... Mehr
  • MATTHIAS KOEPPEL. Berlin - Landschaft Szenen Zeitgeschichte

    „Koeppel ist bekannt für seine weit gespannten Himmel, unter denen sich deutsche Zeitgeschichte vollzieht: typische Szenen aus den Westsektoren der geteilten Stadt, der Fall der Mauer, die dynamische Entwicklung seit 1990 oder jüngst die Großbaustelle BER werden in seinen Gemälden reflektiert. Die Handelnden agieren in zugespitzten Situationen, ihre Aktionen wirken oftmals grotesk. Man stellt, so Koeppel, die Dinge, die sich im Vordergrund auf de... Mehr
  • Ralf Hentrich »Radierungen Fünfzig Plus«

    Vernissage
    Rede: Günter Rieger – Verleger
    Musik: Johanna Maria Krasemann (p) schwedische Lieder
    Begrüßung: Jörg Zieprig, Klosterscheune Zehdenick

    Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag und an Feiertagen von 13 bis 18 Uhr

  • Quo vadis, Tierpark?

    Mo & Di 13-18 Uhr
    Do 13 – 19 Uhr
    Mi & Fr 9 – 14 Uhr

    Am 24. Juni geschlossen.

  • Barbara Illmer, Martin Mehlitz »Skulptur Malerei«

    Ausstellungseröffnung

    Es spricht Lothar Krone, Musik: Fagott-Trio - Ulrike Dinslage, Karl-Heinz Rüdiger, Shirley Schramm

    Zu sehen bis 5.8.2015, Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10 bis 18 Uhr, Sonntag 14 bis 18 Uhr, feiertags geschlossen

  • »Kunst Freiheit«

    Vernissage – Ausstellung der Fachgruppe Bildende Kunst, ver.di Berlin-Brandenburg

    Öffnungszeiten:
    Montag und Freitag 14 bis 16 Uhr
    Dienstag 17 bis 19 Uhr
    Donnerstag 14 bis 19 Uhr

  • »Kinderkunst«

    Schülerinnen und Schüler der Schule am Buntzelberg aus Berlin-Bohnsdorf zeigen wieder ihr können und beweisen ihren Spaß, der sie bei der »Kunstproduktion« im letzten Schuljahr zu besonders schönen Werken inspirierte.

    Öffnungzeiten: Montag bis Donnerstag 12 bis 18 Uhr

  • Sabine Wild - Fotografie

    Vernissage
    Anmeldung bis 15. Juni 2015 per Mail an Kunstraum@gasag.de

    Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr

  • Vernissage »Kinderkunst«

    Schülerinnen und Schüler der Bunzel-Grundschule aus Berlin-Bohnsdorf zeigen wieder ihr Können und beweisen ihren Spaß, der sie bei der »Kunstproduktion« im letzten Schuljahr zu besonders schönen Werken inspirierte.

    Öffnungszeiten der Ausstellung: Montag bis Donnerstag 12 bis 18 Uhr

  • »Duo EL ABRAZO«

    Tango-Abend mit Paco Liana, Gitarrist und Sänger, und Rainer Volkenborn, Bandoneon

    Anmeldung erbeten: Tel. 27 89 61 91, Tel+Fax: 67 89 62 86