Prekäre BeschäftigungWirtschaft und Umwelt

Betrug am Bau

Lohn- und Sozialbetrug auf dem Bau ist gang und gäbe. Am meisten...

Dass Bauarbeiter nicht bezahlt werden, zu wenig Geld bekommen oder in illegalisierte Arbeitsverhältnisse gedrängt werden, ist ein gängiges Phänomen auf deutschen Baustellen. Oft trifft es Ausländer, die wegen mangelnder Sprach- und Rechtskenntnisse leichter auszubeuten sind.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

AltersarmutBerlin

Armutsfalle Alter

Die Rentnerin Eva Willig engagiert sich gegen Altersarmut.

Viele Menschen sind von Altersarmut bedroht. Für viele Rentner*innen in Berlin ist sie schon Realität. Aufgrund der steigenden Mieten wird es für ältere Wohngeldempfänger*innen immer schwieriger, ihre Miete zu bezahlen.

Politik im FußballSport

Die Decke der Zivilisation ist dünn

Die politische Inkompetenz der Fußballoffiziellen zeigte sich au...

Türkische Spieler, die mit kindlicher Freude den militärischen Gruß zu Ehren ihrer ruhmreich vor sich hin tötenden Armee erbieten, bulgarische Fans, die den Hitlergruß präsentieren - wer Zweifel daran hatte, dass die Decke der Zivilisation eine dünne ist, müsste eigentlich mittlerweile klarer sehen.

LINKEPolitik

Linksfraktion wählt Vorstand

Teil der Doppelspitze: Dietmar Bartsch, Vorsitzender der Linkspa...

Endlich ist klar: Am 12. November wählt die Linksfraktion einen neuen Vorstand. Ko-Fraktionschef Dietmar Bartsch bestätigte jetzt, dass er sein Amt behalten will. Eine Nachfolgerin für seine Tandem-Partnerin Sahra Wagenknecht scheint ebenfalls festzustehen.

DrogenentzugPolitikndPlus

»Manchmal heule ich einfach mit«

Anette Hofmann setzt sich als Psychotherapeutin und Fachberateri...

Vom Klosterinternat zur Nadel: Anette Hofmann war lange heroinabhängig, bevor sie nach einem Autounfall von der Droge wegkam. Nach Studium und Ausbildung therapiert sie nun selbst Abhängige mit einem akzeptierenden Ansatz. Ein Gespräch.