ÖsterreichPolitik

Hitlers Geburtshaus wird künftig von Polizei genutzt

Ein Gedenkstein aus dem ehemaligen KZ-Mauthausen steht vor dem G...

Nach einem jahrelangen Rechtsstreit hat Österreich angekündigt, das Geburtshaus von Adolf Hitler in eine Polizeistation umzuwandeln. Diese Verwendung soll ein Signal setzen gegen Nazi-Sympathisanten aus der ganzen Welt, die das Haus als Pilgerstätte anzieht.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

BerlinPolitik

Fritz von Weizsäcker bei Vortrag getötet

Fritz von Weizsäcker (Mitte) mit seiner Schwester Beatrice von W...

Ein Angreifer hat in Berlin den Sohn von Ex-Bundespräsident Richard von Weizsäcker erstochen und einen weiteren Menschen schwer verletzt. Der Chefarzt Fritz von Weizsäcker wurde am Dienstagabend während eines öffentlichen Vortrags in Berlin angegriffen.

neue KoalitionBrandenburg

Diesmal stimmt die LINKE gegen Dietmar Woidke

Dietmar Woidke (SPD), Ministerpräsident von Brandenburg

Nach dem Ende von Rot-Rot in Brandenburg bekommt Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) keine Stimmen mehr aus der Linksfraktion - und er bekommt auch keine von den Freien Wählern.

Daiara TukanoKulturndPlus

»Unser Widerstand ist unsere Existenz«

Daiara Tukano ist Teil der indigenen Nation der Tukano, die am F...

In generischem Irrglauben: Kolumbus und seine Menschen »nahmen sich nicht die Zeit, den Dialog zu suchen und uns zu fragen, wie wir heißen, also nannten sie uns einfach ‚Indianer‘«, sagt die indigene Aktivistin und Künstlerin Daiara Tukano. Ein Gespräch.

NahostPolitik

USA machen weitere Kehrtwende zu Gunsten Israels

Mike Pompeo

Die US-Regierung traf unter Präsident Trump eine proisraelische Entscheidung nach der anderen. Nun kommt die nächste. Die Regierung in Israel applaudiert, die Palästinenserführung sprach von einem »gefährlichen Schritt«.