/ nd-Commune

Rätselhaftes Schulessen

Mit Schülerinnen und Schülern um die Wette gedacht

Die Internetseite www.schulmodell.eu ist in ihrer Art wohl einzigartig. Der Chemnitzer Mathematiklehrer Thomas Jahre veröffentlicht dort jede Woche eine Aufgabe, die sich an Schüler, aber darüber hinaus an alle mathematisch Interessierten richtet. Der fünfsprachige Newsletter hat weltweit 1750 Empfänger. Wir übernehmen hier üblicherweise die jeweilige Wochenaufgabe. Nun aber macht www.schulmodell.de auch eine längere Ferienpause. Die überbrücken wir kurzerhand mit einem (Zufalls-)Griff in das langjährige Aufgabenarchiv:

Die letzte Schulwoche vor den Sommerferien ist auch die letzte Schulküchenessenwoche. »Pass mal auf«, sagt Bernd zu Maria. »Ich habe hier schon den neuen Speiseplan. Mal sehen, ob du herausbekommst, was da an welchem Tag für ein Gericht zu haben ist.«

Der Plan umfasst also Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag. Das Essen 1 besteht wie üblich aus einer Fleischvariante (Gulasch, Hackbraten, Wiener Schnitzel, Schweinebraten oder Steak), einer Beilage (Salzkartoffeln, Klöße, Nudeln, Pommesfrites oder Reis) und einem Salat (gemischter Salat, Feldsalat, Gurkensalat, Kopfsalat oder Tomatensalat).

1. Am Donnerstag gibt es Schnitzel mit Salzkartoffeln.

2. An drei aufeinanderfolgenden Tagen gibt es die Salate in der Reihenfolge: Gurkensalat, Feldsalat und gemischter Salat.

3. Zu dem Kopfsalat vom Dienstag gibt es weder Gulasch noch Hackbraten.

4. Entweder es gibt am Montag Gulasch und am Mittwoch Klöße und gemischten Salat, oder aber es gibt am Montag Reis und am Freitag Klöße mit dem gemischten Salat.

5. Am Freitag gibt es den Schweinebraten.

6. Zu den Nudeln gibt es keinen Tomatensalat.

7. Die Pommesfrites werden nicht mit dem Gulasch zusammen angeboten.

PS: Bitte daran denken, dass Ferienpause ist. Die Lösungseinsendungen also nur an: ndCommune@nd-online.de