/ Gesund leben

Viele Deutschen kennen HPV-Impfung nicht

Berlin. Zwei Drittel der Deutschen kennen die Impfung gegen humane Papillomviren (HPV) nicht. Das geht aus einer Umfrage im Auftrag der Krankenkasse BKK VBU hervor. Die ständige Impfkommission des Robert-Koch-In-stituts empfiehlt seit Juni die Impfung gegen die krebsauslösenden HPV nicht nur für Mädchen, sondern auch für Jungen im Alter zwischen neun und 14 Jahren. Der Umfrage zufolge weiß nur knapp jeder sechste Deutsche, gegen welche Krankheitsbilder sie wirkt. Humane Papillomviren können vor allem beim Sex übertragen werden. Sie können zu Gebärmutterhalskrebs führen und auch andere Krebsarten auslösen, etwa Mund-Rachen-Krebs. Die Impfung schützt außerdem vor Genitalwarzen. AFP/nd