/ Gesund leben

Blutdrucksenker-Rückruf fast abgeschlossen

Bonn. Nach dem Rückruf von bestimmten Blutdrucksenkern mit dem Wirkstoff Valsartan empfiehlt die zuständige Behörde eine Umstellung auf unbedenkliche Arzneimittel. Betroffene sollten mit ihrem Arzt oder Apotheker Rücksprache halten, empfiehlt das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte in Bonn. Auf keinen Fall sollten die Arzneimittel einfach so ohne Rücksprache mit dem Arzt abgesetzt werden. Anfang Juli hatte das Institut mitgeteilt, bestimmte Arzneimittel könnten mit einer potenziell krebserregenden Substanz verunreinigt sein. Es ging demnach um Medikamentenchargen, deren Wirkstoff vom chinesischen Unternehmen Zhejiang Huahai Pharmaceutical hergestellt wurde. dpa/nd