/ Politik

Verfassungsschutzchef Maaßen traf sich auch mit AfD-Politiker Brandner

Berlin. Der Chef des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, hat sich offenbar mit mehr AfD-Politikern zu persönlichen Gesprächen getroffen als bislang bekannt. Der AfD-Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner empfing Maaßen nach eigenen Angaben Mitte Juni in seinem Büro im Bundestag. Brandner ist Vorsitzender des Rechtsausschusses, in dieser Funktion habe Maaßen ihn angefragt, sagte der AfD-Politiker der »taz«. Bislang bekannt war bereits, dass Maaßen sich 2015 zweimal mit der damaligen AfD-Vorsitzenden Frauke Petry traf. Zudem gab es Gespräch mit dem jetzigen Parteichef Alexander Gauland. Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles rief Maaßen auf, »mehr zur Aufklärung seiner Gespräche mit der AfD« beizutragen. »Dass der Präsident mit Bundestagsabgeordneten spricht, ist nichts Ungewöhnliches«, sagte Nahles den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. »Doch es steht hier die Behauptung im Raum, dass es Beratungsgespräche mit der AfD gewesen sein sollen.« AFP/nd