/ Politik

Baureife Grundstücke in Halle am teuersten

Halle. Käufer baureifer Grundstücke müssen in Sachsen-Anhalt je nach Region höchst unterschiedlich viel zahlen. Am höchsten habe der Durchschnittspreis für den Quadratmeter 2017 in Halle gelegen mit 131 Euro, teilte das Statistische Landesamt am Donnerstag mit. In Magdeburg wurden demnach im Schnitt gut 84 Euro fällig, in Dessau-Roßlau rund 43 Euro je Quadratmeter baureifer Fläche. Mit Blick auf die Landkreise ist der Landkreis Harz das teuerste Terrain. Dort mussten die Käufer von baureifen Grundstücken durchschnittlich knapp 46 Euro je Quadratmeter berappen, im Burgenlandkreis waren es den Angaben zufolge noch rund 38,50 Euro. Am günstigsten war der Quadratmeter im Landkreis Mansfeld-Südharz mit fast 19 Euro und im Altmarkkreis Salzwedel mit knapp 20 Euro. dpa/nd