/ Wissen

Wochen-Chronik

31. August 1888

Im Londoner Stadtteil Whitechapel wird die Prostituierte Mary Ann Nichols mit durchgeschnittener Kehle und aufgeschlitztem Bauch aufgefunden. Es ist der Anfang einer Mordserie an Prostituierten. Der Täter, der seine Opfer bestialisch verstümmelt und sich in Briefen an Scottland Yard als Jack the Ripper bezeichnet, wird nie gefasst. Die Verbindung von Sexualität und Gewalt macht die Morde zum Medienereignis und spektakulärsten Fall der Kriminalgeschichte.

1. September 1948

In Bonn tritt der Parlamentarische Rat zu seiner ersten Sitzung zusammen. Die 65 Abgeordneten der Landtage in den Westzonen des von den Alliierten besetzten Deutschland sind von den Westmächten beauftragt, eine Verfassung für einen separaten westdeutschen Staat auszuarbeiten. Am 8. Mai 1949 verabschiedet der Parlamentarische Rat das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, das noch Genehmigung der Militärgouverneure bedarf.

3. September 1783

Im Frieden von Versailles erkennt Großbritannien die Souveränität der 13 ehemaligen nordamerikanischen Kolonien an. Der seit 1775 dauernde nordamerikanische Unabhängigkeitskrieg ist damit offiziell beendet. Mit der Declaration of Independence hatten die 13 Kolonien bereits am 4. Juli 1776 ihre Loslösung von Großbritannien proklamiert. Die Gründungsurkunde der USA gilt als eines der wirkungsmächtigsten Dokumente demokratischer Staatsphilosophie.