/ Kultur

Poschmann ausgezeichnet

Klopstock-Preis

Die Dichterin, Autorin und Essayistin Marion Poschmann wird am Montag (3. September) mit dem Klopstock-Preis für neue Literatur ausgezeichnet. Sie erhält die höchste Literaturauszeichnung des Landes Sachsen-Anhalt für ihren 2017 erschienenen Roman »Die Kieferninseln«, wie die Staatskanzlei in Magdeburg mitteilte. Sachsen-Anhalts Kulturminister Rainer Robra (CDU) werde den Preis überreichen. Zudem wird Anna Sperk für ihr 2016 erschienenes Erstlingswerk »Die Hoffnungsvollen« mit dem Klopstock-Förderpreis geehrt. Der Klopstock-Preis ist mit 12 000 Euro, der Förderpreis mit 3000 Euro dotiert. Die 1969 in Essen geborene und bereits mehrfach ausgezeichnete Poschmann lebt heute in Berlin. epd/nd