/ Politik

Geschäftsführung der Thüringer SPD wechselt

Erfurt. Der bisherige Geschäftsführer der Thüringer SPD, Michael Klostermann, will sich auf die Kommunalpolitik konzentrieren und gibt seine Position daher Ende des Monats auf. Das teilte die SPD mit. »Ich möchte zukünftig meine ganze Kraft meiner Heimatstadt Eisenach und den kommunalpolitischen Aufgaben widmen, um die Kommunalwahlen 2019 erfolgreich zu gestalten«, sagte Klostermann. Im April war er in der Stichwahl um das Oberbürgermeisteramt in Eisenach der Amtsinhaberin Katja Wolf (LINKE) unterlegen. Der SPD-Landeschef, Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee, dankte Klostermann für seine bisherige Arbeit und schlug Anja Zachow als Nachfolgerin vor. Die 45-jährige Referentin im Bildungsministerium stammt aus Gotha und gehört dem SPD-Kreisverband Erfurt an. Der Landesvorstand soll am 25. September entscheiden. dpa/nd