/ Wirtschaft und Umwelt

Österreich legt Berufung gegen Urteil zu AKW ein

Wien. Österreich will gegen ein Urteil des Gerichts der Europäischen Union zu den Milliardensubventionen für das britische Atomkraftwerk Hinkley Point C Berufung einlegen. Das Gericht hatte im Juli entschieden, dass die Subventionen rechtens sind, und wies damit eine Klage Österreichs gegen die Staatsbeihilfen ab. »Atomkraft ist für mich keine Zukunftstechnologie, wir geben daher unseren Kampf nicht auf«, sagte die österreichische Nachhaltigkeitsministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) der »Kronen«-Zeitung (Montag). Die Berufung soll laut dem Bericht am Mittwoch im Ministerrat beschlossen werden. AFP/nd