/ Brandenburg

Siemens testet autonom fahrende Tram in Potsdam

Potsdam. In Potsdam wird vom 18. bis 21. September eine autonom fahrende Straßenbahn getestet. Das teilte der Siemens-Konzern am Montag mit. Über Sensoren erkenne der Zug Verkehrssituation, Fußgänger, Fahrzeuge und Signale, er bremse und beschleunige eigenständig, hieß es. Vorgesehen sei dafür ein sechs Kilometer langes Teilstück des Potsdamer Tramnetzes. Fahrgäste könnten bei dem Test nicht zusteigen. Siemens spricht von der ersten autonom fahrenden Straßenbahn der Welt. Der Verkehrsbetrieb Potsdam habe dafür eine Straßenbahn vom Typ Combino bereit gestellt. Allerdings werde in Potsdam immer ein Fahrer im Führerstand sitzen, der jederzeit eingreifen könne, versicherte die Sprecherin. dpa/nd