/ Politik

Thüringens Kommunen gaben mehr Geld aus

Erfurt. Die Kommunen in Thüringen haben im ersten Halbjahr 3,53 Milliarden Euro ausgegeben. Das waren laut Statistik-Landesamt 48,1 Millionen Euro oder 1,9 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Ausgaben für Sachinvestitionen seien um 20 Millionen auf 216 Millionen Euro gestiegen. An ihre Mitarbeiter zahlten die Gemeinden, Verwaltungsgemeinschaften und Landkreise 722,1 Millionen Euro - ein Plus von 2,1 Prozent. Laufende Zuweisungen und Zuschüsse kosteten die Kommunen 1,44 Milliarden Euro, was einem Plus von 26,5 Millionen Euro entspricht. Auf der Habenseite verbuchten die Kommunen im ersten Halbjahr 2,59 Milliarden Euro - 7,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. dpa/nd