/ Politik

Motiv der Messerattacke von Amsterdam war »Beleidigung« des Islam

Den Haag. Der Messerangreifer vom Amsterdamer Hauptbahnhof hat seine Tat mit der »Beleidigung« des Islam in den Niederlanden begründet. Er sei extra nach Amsterdam gereist, um ein Attentat zu begehen, teilte die niederländische Justiz am Montag mit, nachdem ein Richter Untersuchungshaft für den 19-jährigen Afghanen angeordnet hatte.

Der Mann, dessen Namen die Behörden mit Jawed S. angeben, hatte am Freitag im Amsterdamer Hauptbahnhof zwei US-Bürger mit einem Messer schwer verletzt. Er wurde daraufhin von Polizisten angeschossen. Der Afghane war nach Angaben eines Sprechers des Bundesinnenministeriums Asylbewerber in Deutschland. AFP/nd