/ Politik

Rechtsradikaler in Slowenien verhaftet

Ljubljana. Der slowenische Rechtsextremist Andrej Sisko, der am vergangenen Wochenende als Führer einer paramilitärischen Gruppe aufgetreten war, ist verhaftet worden. Ihm werde der »gewaltsame Versuch eines Umsturzes der Verfassungsordnung« zur Last gelegt, berichteten die Medien am Donnerstag in Ljubljana unter Berufung auf die Polizei. Mit ihm sei noch ein zweiter Mann verhaftet worden. Zuvor seien fünf Wohnungen in zwei Städten des Landes durchsucht worden. dpa/nd