/ Brandenburg

Erntefest wird trotz schlechter Ernte gefeiert

Potsdam. Trotz der schlechten Ernte aufgrund von Dürre und ausbleibendem Regen wird in Brandenburg in diesem Jahr nicht auf das traditionelle Dorf- und Erntefest verzichtet. »Gerade in dieser schwierigen Situation benötigten die Landwirte viel Unterstützung und Zuspruch«, sagte Agrarminister Jörg Vogelsänger (SPD). Am kommenden Sonnabend und Sonntag wird in Neuzelle (Oder-Spree) gefeiert. Es gibt einen Festumzug, einen Regionalmarkt, eine Technikschau, die Prämierung der schönsten Erntekronen und die Wahl der Erntekönigin. 15 000 bis 20 000 Besucher werden vom Amt Neuzelle erwartet. Die Verluste in der märkischen Landwirtschaft beziffert Vogelsänger mit rund 260 Millionen Euro. Zwei Drittel der landwirtschaftlichen Nutzfläche im Umfang von 88 000 Hektar sei extrem betroffen, etwa 1000 Betriebe seien in ihrer Existenz gefährdet, sagte der Minister. Vom Bund seien 23 Millionen Euro Hilfe angekündigt, das Land steuere die gleiche Summe bei. dpa/nd