/ Politik

Frankreich: Behörden räumen Flüchtlingslager

Lille. Die französischen Behörden haben ein wildes Flüchtlingslager bei Dünkirchen am Ärmelkanal geräumt. Dort hätten sich rund 500 Menschen aufgehalten, teilte die Präfektur am Donnerstag mit. Es handele sich zu 95 Prozent um irakische Kurden. Die Räumung lief den Behörden zufolge friedlich. Mehr als 220 Sicherheitskräfte und Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Flüchtlinge wurden mit Bussen weggebracht. Nach Angaben der Präfektur sollen diejenigen, die einen Asylantrag in Frankreich stellen wollen, in Aufnahmezentren gebracht werden. AFP/nd