/ Wissen

Mückenfallen im Zoo Halle wegen West-Nil-Virus

Nach dem Fund des gefährlichen West-Nil-Virus bei einem Vogel im Zoo von Halle/Saale wollen Experten dort Mücken sammeln. Zu diesem Zweck wurden zehn spezielle Mückenfallen installiert. Damit wollen sie klären, wie der Bartkauz, der den Erreger trug, infiziert wurde. »Das West-Nil-Virus kann von verschiedenen Mückenarten auch in unseren Breiten übertragen werden«, sagte Mücken-Expertin Doreen Walther vom Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (links im Bild). Die gefangenen Mücken sollen im Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) auf Viren untersucht werden. dpa/nd Foto: dpa/Jan Woitas