/ Wirtschaft und Umwelt

Weiter Streit um Diesel-Nachrüstungen

Berlin. Vor der Entscheidung der Bundesregierung über Hardware-Nachrüstungen an älteren Dieselautos spitzt sich der Streit zwischen Verkehrs- und Umweltministerium zu. »Es ist erstaunlich, wie sich das Verkehrsministerium einen Expertenbericht zurechtbiegen will, bis er zu seiner Position gegen Hardware-Nachrüstungen passt«, sagte Umwelt-Staatssekretär Jochen Flasbarth der »Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung«. Von 3000 bis 11 000 Euro Nachrüstungskosten ist im Entwurf für den Abschlussbericht einer Expertengruppe die Rede, der am Freitag öffentlich wurde. Im Bundesumweltministerium spricht man nur von 1000 bis 3000 Euro. Derweil dringt der Deutsche Städtetag auf rasche Hardware-Nachrüstungen. Die Kosten müssten die Autobauer tragen. AFP/nd