/ Berlin

Tausende bei linker Parade

Mehrere Tausend Teilnehmer haben sich am Samstag in Berlin unter dem Motto »Wem gehört die Stadt?« an einer Tanzdemonstration beteiligt. Die Parade mit mehreren Lkws, von denen basslastige elektronische Musik abgespielt wurde, zog vom U-Bahnhof Eberswalder Straße in Prenzlauer Berg zum Moritzplatz in Kreuzberg. Organisiert wurde die stadtpolitische Manifestation für das gemeinsame Recht auf Stadt vom »Kollektiv Kirsch«. Unterstützt wurde die Veranstaltung unter anderem auch von der Clubcommission, die die Berliner Clubs vertritt, sowie der Linkspartei. Deren Wahlkampfslogan von 2016 wurde für die Tanzdemo wieder aufgegriffen, ursprünglich stammte der Slogan aus dem außerparlamentarischen Spektrum. Auf der Parade sprachen auch einige Linkspartei-Politiker. mkr