/ Kultur

Abstrakte Realität des Stadtraums

In der Galerie für zeitgenössische Kunst im Ratskeller Lichtenberg präsentiert die Ausstellung »Urbane Vektoren - Skizzen einer politischen Rekonstruktion des Stadtraumes« die Werke von neun Künstlern und Künstlerinnen, die sich vor allem mit der Stadtpolitik beschäftigen. Erik Göngrich, Judith Hopf, Folke Köbberling, Christine Kriegerowski, Susanne Lorenz, Marisa Maza, Birgit Schlieps, Henrik Schrat und Nasan Tur, die teilweise auch international bekannt sind, stellen anhand der Zeichnungen, Installationen, Fotografien und Video-Materialien die Nutzung und die Veränderung des Raumes in der Stadt infrage.

Zudem werden die Ideologie, die Macht und der Widerspruch im Stadtraum geschildert. Zu dieser Ausstellung gibt es auch ein Begleitprogramm. Beispielsweise präsentiert der Künstler Erik Göngrich am Donnerstag, dem 20. September um 19.30 Uhr, sein Kunstprojekt »Subbotnik - Lenin und die Grünplanung in Marzahn-Hellersdorf«, welches sich mit der Geschichte der »freiwilligen Arbeitseinsätze« auseinandersetzt. nd Zeichnung: Marisa Maza

12. September bis 2. November, Mo bis Fr, 10 bis 18 Uhr. rk - Galerie für zeitgenössische Kunst im Ratskeller Lichtenberg. Möllendorffstraße 6. Eintritt frei. Weitere Infos: www.kultur-in-lichtenberg.de