Werbung

Für Kunstunterricht fehlt ein Drittel der Fachlehrer

Potsdam. An Brandenburgs Schulen wird das Fach Kunst im Schnitt zu 30 Prozent von nicht dafür ausgebildeten Lehrern unterrichtet. Wie hoch der Bedarf an qualifizierten Pädagogen ist, um die Lücken zu schließen, lasse sich nicht eindeutig sagen, antwortete Bildungsminister Günter Baaske (SPD) auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen. Der Fachverband für Kunstpädagogik Brandenburg kritisiert den Lehrermangel seit Jahren. »Das Fach Kunst hat leider einen geringeren Stellenwert als die Naturwissenschaften«, sagte die Verbandsvorsitzende Katja Frick. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!