Werbung

Mit Hitler-Bildchen gegen Klöckner

Mainz. Ein comicartiges Hitlerbildchen hat die grüne Spitzenkandidatin in Rheinland-Pfalz, Eveline Lemke, in Erklärungsnöte gebracht. Das durchgestrichene Bild des Diktators mit der Unterschrift »Grün gegen Nazis« fand sich laut »Bild-Zeitung« unter einem Facebook-Eintrag, in dem die grüne Wirtschaftsministerin die CDU-Kandidatin Julia Klöckner wegen ihrer Flüchtlingspolitik hart angeht. Nach Protesten im Netz nahm Lemke das Bild von ihrer Seite. Es sei nicht ihre Absicht gewesen, Frau Klöckner als Nazi darzustellen, erklärte Lemke am Sonntag. Es tue ihr leid. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!