Blockade von Brennelementefabrik

Lingen. AtomkraftgegnerInnen haben am Montag für mehrere Stunden die Zufahrt zur Brennelementefabrik in Lingen (Emsland) blockiert. Bürgerinitiativen fordern seit geraumer Zeit die Schließung der Fabrik, die Atomkraftwerke in ganz Europa mit Brennstäben beliefert und vom hiesigen Atomausstieg ausgenommen ist. Die AktivistInnen hängten Transparente auf und verteilten über 100 gelbe Wasserbälle auf der Straße. Diese sollten symbolisieren, »wie sich radioaktive Strahlung verbreitet, überall und unkontrollierbar«, hieß es in einer Mitteilung. nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln