Das eingefrorene Bild

»Die Palästinenserin« von Joshua Sobol am Theater der Altmark Stendal

  • Von Hans-Dieter Schütt
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Wahrheit macht keinen Spaß: Sie hält nicht still. Sie ist kein Zustand, sondern Bewegung. Jede Wahrheit produziert genau das, was ihr widerspricht. Das gilt für Links und Rechts, Oben und Unten, Gut und Böse, Glanz und Elend. Wer das eine behauptet, hat dem jeweils anderen schon zugearbeitet. Wo jemand zupackenden Aufstand träumt, wird im Gegenzug - glücklicherweise! - der Wunsch nach Abstand größer. So, wie es keine Freiheit gibt, sondern nur Freiheiten, so gibt es keine Wahrheit, sondern nur Wahrheiten. Welch ein Tummelplatz der Möglichkeiten - sich ausdauernd zu irren.

»Ist in deinem Leben wirklich so viel Wahrheit? Oder ist dein Leben wie unser aller Leben ein Ozean von trivialen Augenblicken, in denen du über dieses und jenes schwätzt und tausend sinnlose Dinge tust?« Havkin, der alternde Schauspieler im hellen Leinenanzug und mit Sommerhut, luftig, leicht, als begänne das Verwitternde noch einmal zu tanzen - Havkin stellt diese Fr...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.