Werbung

Bundesschule bald Welterbe?

Bernau. Die Bauhaus-Bundesschule in Bernau (Barnim) könnte Teil des Unesco-Welterbes werden. Ein entsprechender Antrag sei erarbeitet und eingereicht worden, teilte die Kultusministerkonferenz in Berlin mit. Konkret geht es um die Erweiterung des schon bestehenden Welterbes der Bauhausstätten in Weimar und Dessau um den Standort Bernau. Die anderen Bauhausgebäude stehen schon seit 1996 auf der Welterbeliste. Voraussichtlich 2017 werde die Unesco über den Antrag entscheiden, sagte ein Sprecher der Konferenz. Die Schule in Bernau-Waldfrieden zählt zu den Großbauten des Dessauer Bauhaus-Stils. Sie war die erste zentrale Bildungsstätte des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes (ADGB). dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln