Jürgen Holz 03.02.2016 / nd-Ratgeber

Europäische IBAN ist nun für alle Pflicht

Neu ab 1. Februar 2016

Seit dem 1. Februar 2016 akzeptieren alle Banken und Sparkassen auch für Privatkunden bei Überweisungen und Lastschriften - ob in Papierform oder per online - nur noch die europäische IBAN. Sie ist also Pflicht für alle.

Das Kürzel IBAN steht für »International Bank Account Number« (internationale Kontonummer) und wurde im Februar 2014 eingeführt. Seit August 2014 war sie für Unternehmen verpflichtend, während den Privatkunden eine zweijährige Übergangsfrist eingeräumt wurde. Diese Übergangsregelung ist für Verbraucher mit dem 1. Februar 2016 endgültig beendet.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: