Keine Förderung mehr für »Effizienzhaus 70«

KfW-Programm »Energieeffizient Bauen« wird zum 1. April 2016 geändert

Das KfW-Programm »Energieeffizient Bauen« wird zum 1. April 2016 geändert.

Weil mit der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2016 höhere energetische Anforderungen für Wohngebäude gelten, wird das »KfW-Effizienzhaus 70« ab diesem Stichtag nicht mehr gefördert, wie das Internetportal maklermeile.de informiert. Stattdessen führt die KfW den neuen Förderstandard »KfW Effizienzhaus 40 Plus« ein. Bei diesem Typ wird ein wesentlicher Teil des Energiebedarfs unmittelbar am Gebäude erzeugt und gespeichert.

Ebenfalls zum 1. April 2016 wird das Nachweisverfahren für das »KfW-Effizienzhaus 55« vereinfacht. Sachverständige können aus standardisierten Maßnahmepaketen für Gebäudehülle und Anlagetechnik wählen.

Weitere Änderung ab 1. April 2016: Bei Förderzusagen besteht ein verbindlicher Anspruch auf einen KfW-Baubegleitzuschuss. Demnach erhält ein Bauherr 50 Prozent oder h...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 335 Wörter (2595 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.